Kooperationszuschüsse

UPDATE: ALLE KOOPERATIONSZUSCHÜSSE SIND VERGEBEN! KEIN ANTRAG IST MEHR MÖGLICH!

Ein Kooperationszuschuss ist eine Pauschalförderung in Höhe von EUR 1.000 für einzelne österreichische Bildungseinrichtungen, die innovative Projekte im Bereich Naturwissenschaft und Technik durchführen wollen. Kinder und Jugendliche beschäftigen sich über einen längeren Zeitraum mit spannenden Themen, forschen und experimentieren, und erhalten dadurch einen ersten Eindruck von den dazugehörigen Tätigkeiten und Berufsbildern.

Im Rahmen des FFG-geförderten Projektes „Microbiome 4 Future!“ werden ab Jänner bis Dezember 2021 bis zu 10 mal maximal 1.000 Euro in Form eines Kooperationszuschusses an interessierte LehrerInnen, BetreurerInen oder Schuldirektionen vergeben.

Pädagog*innen, die an einer der folgenden Bildungseinrichtungen in Österreich tätig
sind können den Kooperationszuschuss beantragen: Kindergarten, Primarstufe (Volksschule), Sekundarstufe I: (NMS/Kooperative
Mittelschule, AHS Unterstufe), Sekundarstufe II (AHS Oberstufe, Berufsbildende
mittlere und höhere Schule, Polytechnische Schule).

Als Lehrerin oder Lehrer können Sie sich für ein eigenes Projekt im Bereich Mikrobiomforschung bewerben. Zusätzlich besteht die Möglichkeit einzelne Leistungen aus dem von uns angebotenen Paket zu erwerben (ein Beispiel unseres kreativen Workshops finden Sie hier). Dabei werden die Materialien, sowie die zusätzlichen Kosten für ExpertinInnen sowie Reisekosten refundiert.

Antragsformular finden Sie hier

Es werden insgesamt nur 10 Kooperationszuschüsse vergeben: sich zu beeilen lohnt sich!

Für Fragen zu den Kooperationszuschüssen und Bewerbungsformalitäten, wenden Sie sich direkt an unsere Projektkoordinatorin.