ExpoBiom

Der trans-disziplinäre schulübergreifende Projektteil „ExpoBiom“ macht das Mikrobiom über das Symbol des vielfältigen Gartens sichtbar und zielt auf die Verbreitung der Projektergebnisse über die teilnehmenden Bildungseinrichtungen in die breite Bevölkerung hinaus ab.

Bilder und weiterführende Links zu Timothy Mark

Es werden mit den Kindern und Jugendlichen, unter der Leitung des professionellen Bildhauers und Erziehers Timothy Mark, unterstützt vom Ingenieur Büro PLANUM, dreidimensionale „Strukturen“ gebaut. Diese werden anschließend mit einheimischen Pflanzen bepflanzt, wodurch ein Regionalbezug gegeben ist.

Dieser Projektteil dient nicht nur zur Sichtbarmachung der Vielfalt in der mikrobiellen Welt, sondern auch der Projektion auf eine gesellschaftspolitische Ebene. Die Vielfalt der Herkünfte, Sprachen und Geschlechter der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, die im Projekt zusammenarbeiten werden dargestellt.

In die fertigen bepflanzten Strukturen werden wasserfeste Plakate mit der Darstellung der Projektergebnisse und Erläuterungen integriert und im öffentlichen Raum (zum Beispiel, Grießplatz Graz, Botanischer Garten Graz oder am TU Graz Campus) sowie in den teilnehmenden Schulen ausgestellt.

Die händische Bearbeitung der Hölzer kann in Zusammenhang mit schuleigenen Aktivitäten (z.B. „Waldpädagogiktag“) stattfinden und gleichzeitig als eigene Lerneinheit über die Holzarten, Pflanzen und darin wohnenden Mikroorganismen fungieren.

Projekt-Partner: